7 Gründe, warum Du noch nicht so viele Kunden hast, wie Du Dir wünschst

7 Gründe, warum Du noch nicht so viele Kunden hast, wie Du Dir wünschst

Mal unabhängig davon, dass sich jeder allgemein mehr Kunden wünscht (gilt jedenfalls für die meisten Unternehmer;-)), wird die Kundengewinnung bei vielen Modelabel Inhabern stiefmütterlich behandelt. Vielleicht geht es Dir genauso. Im heutigen Artikel analysiere ich für Dich, welche Ursachen das haben kann. Hier kommen sie also, die

7 Gründe, warum Du noch nicht so viele Kunden hast, wie Du Dir wünschst

 

1.  Der Zeit-Faktor
Dieser Grund kommt häufig bei Modelabels vor, deren Betreiber keinen Business-Hintergrund hat und beruflich vielleicht etwas ganz anderes vorher gemacht hat. Viele Deiner Kollegen stecken eine Menge Arbeit in die Produktentwicklung, ziehen es dann aber nicht durch und stecken leider längst nicht die selbe Intensität in den Sales. Verkaufen kostet Arbeit und diese Arbeit kostet Zeit – Dein Produkt hat es verdient, dass Du genauso viel Arbeit in die Kundengewinnung steckst wie in die Produktentwicklung.

2. Fehlende Herangehensweisen
Bist Du völlig ahnungslos, was den Absatz Deiner Produkte betrifft? Keine Sorge, damit bist Du nicht allein. Vielleicht weißt Du nicht, wie Du mögliche Interessenten in Deinen Onlineshop ziehen sollst, oder Du hast zwar viele Website Besucher, aber kaum jemand davon kauft?

3. Zu wenig Marketing
Postest Du alle 3 Wochen mal auf Facebook, oder postest Du zwar regelmässig, aber meistens nur Text, benutzt keine Hashtags und schreibst eher über private Themen? Auch das kann ein Grund sein, warum Du nicht ausreichend Kunden gewinnst.

4. Der falsche Preis
Der Kardinalsfehler unter vielen Modelabels ist der Preis. Viele Selbstständige berechnen Ihren Preis, indem Sie Ihre Kosten addieren, ggf. noch den Gewinn draufschlagen und das Produkt für diesen Preis verkaufen wollen. Wenn Du dann auch noch selber nähst und mit großer Sicherheit länger brauchst als eine Produktionsstätte, ist es kein Wunder, dass der Preis meistens nicht marktfähig ist.

5. Ausgetretene Pfade
Vielleicht hast Du schon ganz gut verkauft, hast aber inzwischen ein Kundenleck? Vielleicht ist Deine Community gerade gesättigt und Du lockst keine Neukunden an? Bestandskunden kaufen bestenfalls öfter, aber selten immer, dementsprechend musst Du kontinuierlich neue Kunden gewinnen. Es kann natürlich auch sein, dass Du zu selten neue Produktentwicklungen launchst.

6. Der falsche Vertriebskanal
Was hast Du dafür getan, herauszufinden, wo Dein Kunde einkauft? Um Dir mal ein sehr anschauliches Beispiel zu nennen: Vielleicht verkaufst Du an Senioren, bietest aber Deine Produkte online an. Möglicherweise passt ein anderer Vertriebsweg besser zu Deinen Kunden. Mehr über die unterschiedlichen Vertriebskanäle für Dein Modelabel erfährst Du hier.

7. Unbekannter Zielkunde
Hast Du ein Zielkunden-Avatar? Weißt Du genau, für wen Du Dein Produkt entwickelst? Und antworte jetzt bitte nicht, weiblich, 25-50 Jahre, Mutter :-D. Wenn Du kein konkretes Bild vor Augen hast, ist hier der allererste Schritt, um für mehr Kunden anzusetzen.

Viele mögliche Fehlerquellen, doch eines meiner Lieblingszitate lautet auch: Es gibt für jedes Problem eine Lösung. Wenn Du gefühlt schon sehr viel ausprobiert hast und Dir Unterstützung von jemandem wünschst, der mit Dir eine realistische Zielsetzung für Deine Kundengewinnung erarbeitet und Dir genau sagt, was Du als nächstes tun musst, bist Du bei mir richtig. Hier findest Du Infos dazu, wie ich Dir helfen kann.

MELDE DICH HIER FÜR MEINEN NEWSLETTER AN:

Photo by Kinga Cichewicz on Unsplash

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.